Retargeting was Sie unbedingt wissen & vermeiden sollten!

4. Sep, 2022 | Marketing Wissen | 0 Kommentare

Was ist Retargeting?

Retargeting ist eine Online-Marketing-Technik, bei der Unternehmen hauptsächlich Website-Besucher, über das Speichern ihrer IP-Adressen, mit bezahlten Online Werbeanzeigen verfolgen.

Sie kennen das bestimmt, gerade erst haben Sie nach einem Produkt gegoogelt und plötzlich sehen Sie erneut solche Produkte auf Facebook oder Instagram. Dabei sprechen wir Marketingexperten von: Retargeting.

Retargeting funktioniert auch mit Personen, die auf Social Media Kanälen mit Ihrem Unternehmen interagieren z.B. Videos anschauen, Beiträge liken oder kommentieren & auch Personen die Ihre offline Events besuchen ist es über E-Mail/Telefonnummerlisten möglich!

Diese Werbeanzeigen werden dann auf beispielsweise: YouTube, Facebook, TikTok, Instagram, in Apps, Google & weiteren digitalen Schnittstellen gezielt den Personen gezeigt, die bereits mit Ihrem Unternehmen interagiert, haben. Die Technik wird häufig verwendet, um Nutzern Produkte oder Dienstleistungen anzubieten, die sie zuvor auf einer Website gesehen haben. Wenn Sie Retargeting richtig einsetzen, können Sie Ihre Konversionsraten dramatisch steigern und Ihren Umsatz deutlich erhöhen.

retargeting marketingexperten ads seo agentur

Wie funktioniert Retargeting?

Die Retargeting-Technologie verwendet Cookies, um die Bewegungen von Website-Besuchern zu speichern.

Dazu wird ein Code auf Ihrer Website platziert, sobald ein Besucher Ihre Seite betritt & die Cookie Einstellungen einwilligt wird der Code aktiviert und z.B über den Facebook Pixel an Facebook übermittelt IP:xxxxxxxxxx hat folgende Website besucht.

Der Trackingcode ist also eine kleine Codedatei, die Informationen zwischen Website und Werbeplattform austauscht.

Wenn derselbe Besucher eine andere Website besucht, die mit dem Retargeting-Netzwerk der Werbeplattform (Wie z.B Facebook, Google oder TikTok Ads) verbunden ist, wird die Anzeige auf dieser Website angezeigt. Die Anzeige kann ein Banner, ein Video oder ein anderes Werbeformat Ihrer Wahl sein, welches von der Werbeplattform unterstützt wird.

Warum sollten Sie Retargeting nutzen?

Retargeting ist eine sehr effektive Methode, um Website-Besucher zu erreichen, die bereits Interesse an Ihrem Unternehmen oder Ihren Produkten gezeigt haben. Durch die Nutzung von Retargeting können Sie Ihre Conversion-Rate (die Rate, mit der Website-Besucher zu Kunden werden) erhöhen und mehr Umsatz generieren.

Denn in der Regel kaufen Personen, die zum ersten Mal Ihre Website besucht haben, nicht sofort beim ersten Mal. Das kann viele Gründe haben. Jedoch können Sie davon ausgehen, dass niemand aus Zufall Ihre Website besucht!

retargeting-facebook-tiktok-google-ads-marketingexperten-agentur

Wie setze ich Retargeting am besten ein?

Zuerst müssen Sie entscheiden, welches Ziel Sie mit Ihrer Retargeting-Kampagne erreichen möchten. Möchten Sie Website-Besucher dazu bringen, Ihre Website erneut zu besuchen? Möchten Sie sie dazu bringen, einen Kauf zu tätigen? Oder möchten Sie sie einfach nur daran erinnern, dass Sie existieren? Sobald Sie Ihr Ziel festgelegt haben, können Sie mit der Erstellung Ihrer Retargeting-Anzeigen beginnen.

Der große Vorteil hierbei ist das Sie die Person die Ihre Retargeting Werbeanzeigen sieht, Sie bereits kennt! Daher kann die Werbebotschaft eine ganz andere und viel direktere Ansprache sein als für eine Person die zum ersten mal von Ihrem Unternehmen etwas Online zu sehen bekommt.

Daher ist das Retargeting in einem Online Marketing Funnel ganz klar im BOF Bereich angesiedelt.

Was sind die häufigsten Fehler die Unternehmen bei Retargeting Werbeanzeigen machen?

Der größte Fehler ist das ein Großteil der deutschen Unternehmen überhaupt keine Retargeting Werbanzeigen schalten!

Zum Launch jeder Website sollte sofort sichergestellt werden das Sie die wichtigsten Tracking Codes von Beginnn an Datenschutzkonform auf Ihrer Website/Shop installieren.

Zu den aktuell wichtigsten Trackingcodes zählen wir Marketingexperten:

Facebook Pixel

TikTok Pixel

Google Ads Remarketing Tag

Microsoft Ads UET-Tag

Pinterest Pixel

Linkedin Insight Tag

Wenn Sie sich unsicher sind ob die Trackingcodes richtig und Datenschutzkonform auf Ihrer Website eingebunden sind, nutzen Sie die dazugehörigen kostenlosen Chrome Extensions oder kontaktieren Sie unser Team der Marketingexperten.

Ein weiterer Fehler bei Retargeting Werbeanzeigen ist das fehlende Conversiontracking und Splittesting welche Text & Video – & Bildkombination zu den meisten Conversions führt.

Denn von einer persönlichen Präferenz welches Bild den Zielkunden wohl am besten gefällt & zu einer Conversion führen wird sind Sie absolut verloren! Das führt außerdem zu unrelevanten Werbeanzeigen wofür Sie am Ende viel mehr Geld bezahlen und weniger Ergebnisse sehen als Ihr Konkurrent.

Bei Retargeting sollte außerdem komplett auf weiteres Einschränken der Zielgruppe verzichtet werden! Denn niemand besucht aus Zufall Ihre Website oder interagiert und sieht sich Ihre Werbevideos an der gar kein Kaufinteresse hat!

Machen Sie klar um was es überhaupt geht und was die Person zutun hat denn wenn Ihre Anzeigen keine klaren und prägnanten Botschaften enthalten, werden die Menschen sie möglicherweise übersehen oder nicht verstehen, was Sie eigentlich mitteilen wollen.

Und werden Sie nicht Faul! Niemand sieht sich gern 20 x denselben Werbeinhalt an! Halten Sie also unbedingt Ihre KPIS im Auge.

Also schalten Sie am besten noch heute Ihre erste Retargeting Werbeanzeige.

Häufig gestellte Fragen zum: Retargeting

Bei der Online-Marketingstrategie des Retargeting, kann man sehr viel falsch machen, das führt entweder zu verbrannten Werbegeldern oder erst gar keinen Ergebnissen! Bevor auch Sie eines der Fehler begehen, vielleicht auch unbewusst, lassen Sie Ihr Retargeting professionell von einem Marketingexperten prüfen oder von Beginn an professionell. 

Ab wieviel Euro Tagesbudget kann man Retargeting Werbeanzeigen schalten?

Mit Facebook & Google Ads kann man Retargeting Werbeanzeigen bereits ab einem Tagesbudget von einem Euro schalten.

Sind Retargeting Ads Datenschutzkonform?

Retargeting Ads sind Einwilligungspflichtig per Cookie Opt-in und dürfen nicht ohne die Zustimmung im Cookie Banner geschaltet werden.

Was ist Retargeting?

Retargeting ist eine Online Marketing Technik bei der Website Besucher über das Speichern Ihrer IP Adresse auf einem Werbenetzwerk wie Google Ads gespeichert werden und über bezahlte Werbeanzeigen Online verfolgt werden können.

Ab wann sollte man Retargeting Ads schalten?

Sobald Sie Performance Marketing Werbekampagnen wie Facebook Ads schalten, sollten Sie sofort damit beginnen Ihre Websitebesucher zu retargetieren!

5 11 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Entdecke hier die neusten Marketingexperten Beiträge

Mobile Funnel – die neue Generation der Kundenansprache

Mobile Funnel – die neue Generation der Kundenansprache

Derzeit befindet sich die Marketingbranche in einem ständigen Wandel. Dies liegt vor allem daran, dass sich die Konsumgewohnheiten der Menschen immer mehr verändern. Während früher vor allem die klassischen Medien wie Fernsehen, Radio und Print die Hauptrolle bei der...

mehr lesen
Warum TikTok Ads die Zukunft der Werbung sind.

Warum TikTok Ads die Zukunft der Werbung sind.

Vor kurzem hat ein Google Manager behauptet (Quelle: techcrunch.com) dass Instagram und TikTok die Kernprodukte von Google, also die Suche und Google Maps auffressen. Denn ein Großteil der jüngsten Anwender mit Kaufkraft suchen nach Restaurants & Ortsempfehlungen...

mehr lesen
Facebook Ads Funnel: TOF, MOF, BOF

Facebook Ads Funnel: TOF, MOF, BOF

Um profitabel Facebook Ads zu schalten, benötigt es ein "Full-Funnel-Marketing-System" wir Marketing Experten nennen das System bzw. die Struktur von profitablen Full Funnel Facebook Ads: TOF, MOF, BOF. TOF - ist die englische Abkürzung für Top of the Funnel MOF - ist die...

mehr lesen

Pin It on Pinterest